eToro stoppt Handel mit Cardano und TRON für US-Kunden

1 week ago    105 views
Telegram LinkedIn
Join us in creating a new level of authenticity in document verification.

Courtesy of Charles Hoskinson's Twitter

  • eToro will Cardano und TRON für US-Kunden aus dem Handel nehmen und führt regulatorische Bedenken für seine Entscheidung an
  • Charles Hoskinson teilte dazu mit, er sei von dem Schritt überrumpelt worden und halte die Art und Weise, wie die eToro mit ihm kommuniziert habe, für unangemessen

eToro, eine Aktien- und Krypto-Börse, will die Kryptowährungen ADA von Cardano und TRX von TRON für US-Kunden aus dem Handel nehmen. Das Unternehmen teilte mit,  dass US-Kunden nsch ablauf einer Frist von einem Monat nicht mehr in der Lage sein werden, neue Positionen zu eröffnen oder die beiden Token einzusetzen. Dies geschieht zur gleichen Zeit, in der Bitstamp, eine viel größere Börse als eToro, ADA auflistet. Wie erwartet, hatte Charles Hoskinson einiges über das Verbot zu sagen, von dem er sagt, er sei damit überrumpelt worden.

„Kunden werden ab dem 26. Dezember 2021 keine neuen ADA- oder TRX-Positionen mehr eröffnen können. Außerdem wird das Staking für diese Vermögenswerte am 31. Dezember 2021 enden“, ließ eToro wissen. Der Schritt ist auf geschäftsstrategische Überlegungen in einem sich entwickelnden regulatorischen Umfeld zurückzuführen, so die Börse.

US-Kunden können ihre bestehenden TRX- und ADA-Positionen beibehalten oder jederzeit schließen und in Dollar tauschen. Vergütungen für Einsätze werden ebenfalls auslaufen, wobei die letzten am 15. Januar nächsten Jahres ausgezahlt werden.

Die Börse arbeitet auch an ihrer eToro Money Kryptowährung-Wallet, die mit diesen beiden Token kompatibel ist und Anfang 2022 auf den Markt kommen soll. Sie soll den US-Kunden ermöglichen, ihre ADA und TRX zu halten, auch wenn sie sie nicht mehr für Dollar verkaufen können.

eToro hat die spezifischen regulatorischen Bedenken, die das Unternehmen dazu gezwungen haben, die Unterstützung für die beiden Token einzustellen, nicht offengelegt. Es gab keine regulatorischen Maßnahmen gegenüber Cardano oder TRON in den USA, was den Schritt noch mysteriöser macht.

Hoskinson: eToro hat uns überrumpelt, aber die Liquidität ist nicht betroffen

Charles Hoskinson, Cardano-Gründer und Leiter von Input Output Global (IOG), reagierte schnell auf den jüngsten Schritt. Etwa 20 Minuten nach der Ankündigung von eToro nahme er ein Video auf, in dem er auf den Rückzug von eToro einging und erklärte, warum dieser im Gesamtbild unbedeutend sei.

And we didn't even get delisted. Ada is still on etoro and non-US customers can freely trade https://t.co/FAcUgv9ERj

— Charles Hoskinson (@IOHK_Charles) November 23, 2021

Hoskinson stellte zunächst klar, dass die IOG nicht für die Notierung und Liquidität von ADA zuständig ist. Dies liege in der Verantwortung der Cardano Foundation, die eine unabhängige Einheit sei.

Für ihn ist der Schritt von eToro nur eine Manifestation eines viel größeren Problems – des systemischen Mangels an regulatorischer Klarheit für Kryptowährungen. In den USA, die als weltweit führend gelten, wirkt sich dieser Mangel an Klarheit nachteilig auf Kryptowährungsprojekte und Krypto-Unternehmen aus.

Doch trotz des Rückzugs geht es ADA gut, versicherte Hoskinson der Community. Er merkte an, dass Bitstamp, eine europäische Krypto-Börse, die zu den ältesten der Welt gehört, ADA gerade aufgenommen hat.

„Alles ist in Ordnung. Cardano geht es gut. Die Liquidität verbessert sich – erlauben Sie den Leuten nicht, Angst, Unsicherheit und Desinformation zu verbreiten. Es ist nur ein Beispiel für Tausende unabhängiger Unternehmen, die Entscheidungen für ihr Geschäft treffen, und einige dieser Entscheidungen sind gut für Cardano und andere dieser Entscheidungen sind es nicht.“

Obwohl er das Recht von eToro respektiere, Geschäftsentscheidungen nach eigenem Ermessen zu treffen, fühle er sich von dem Unternehmen überrumpelt. Er sagte, die meisten Börsen stünden in ständiger Kommunikation mit der IOG und der Stiftung und würden in der Regel über alle Änderungen und eventuelle Probleme informieren. IOG gebe einigen Börsen sogar Zugang zu internem Slack, damit sie mit den Entwicklern kommunizieren und Probleme schnell lösen können.

Mehr zum Thema: Charles Hoskinson begeistert sich für die Cardano-Roadmap 2022

Verlux is Building The Biggest Cross-Chain NFT Marketplace On The Cardano Blockchain - Join Seed Sale
AFRIXX - An African generative NFT project


BUY AFRIXX NFT - An African generative NFT project
The first NFT project to combine art and history, aiming to expand the knowledge of Africans and their history. BUY NFT NOW - https://afrixx.io/buy
Read the article in Crypto News Flash - DE
A decentralized Bison meme coin on cardano network
ADACASH - Earn passive income.