Logo
Cardano Ecosystem

Bitcoin2Go

07/10/2024

·

39 views


Cardano 9.0: On-Chain-Governance bereit für die Aktivierung

Cardano ist auf dem Weg zur kompletten Dezentralisierung. Seit vorgestern steht die Node-Version 9.0 zur Verfügung und legt den Grundstein für ein umfangreiches On-Chain-Governance-System. Es ist der Startschuss einer neuen, Community-geleiteten Zukunft für Cardano.

Cardano 9.0: On-Chain-Governance bereit für die Aktivierung
  • Die Gründungsentitäten rund um Cardano überreichen die volle Kontrolle über die Blockchain an ihre Community.
  • Mit dem Upgrade auf die Node-Version 9.0 wird der Grundstein für die Einführungen eines umfangreichen Community-geführten On-Chain-Governance-Systems gelegt.
  • Das Vorhaben ist ambitioniert und die Blockchain-Branche beobachtet die Entwicklungen aufmerksam - kann Cardano zur ersten globalen digitalen Nation werden und so dem Grundgedanken der Kryptobewegung neuen Auftrieb verleihen?
  • Interessiert an Cardano? Investiere über Bitpanda sicher und seriös in ADA und werde Teil des umfangreichsten Governance-Projektes der Kryptogeschichte.

Startschuss einer neuen Ära für Cardano

Das Node-Upgrade 9.0 steht seit vorgestern bereit und kann jetzt von Stakepoolbetreibern (SPO's) des Cardano-Netzwerkes geprüft und aufgespielt werden. Node 9.0 enthält alle Bestandteile und Funktionen, die zum Freischalten des On-Chain-Governance-Systems benötigt werden und markiert den Startschuss einer neuen Community-geführten Zukunft für Cardano.

Sobald mindestens 70 Prozent aller SPO's ihre Nodes auf 9.0 aktualisiert haben, wird automatisch das Chang-Hardfork eingeleitet und die Änderungen gehen auf dem gesamten Netzwerk live.

Verbreitung der verschiedenen Node-Versionen, Quelle: X/@CardanoFeed
Verbreitung der verschiedenen Node-Versionen, Quelle: X/@CardanoFeed

Seit dem Release vor zwei Tagen haben bereits knapp 10 Prozent der Stakepool-Betreiber auf die neue Version geupdated. Setzt sich der Prozess in einem ähnlichen Tempo fort, könnte das Chang-Hardfork und damit der erste Meilenstein Richtung On-Chain-Governance noch diesen Monat aktiviert werden.

Um in der sich schnell verändernden Blockchain-Szene von heute wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Agilität gefragt. Für Cardano bietet On-Chain-Governance die Möglichkeit, den Entscheidungsprozess zu vereinfachen und effektiver zu gestalten.

Sämtliche ADA-Halter werden aktiv die Zukunft des Netzwerkes mitgestalten können, sodass sich Cardano die Schwarmintelligenz einer globalen und stetig wachsenden Gemeinschaft zunutze macht. Weiter entkoppelt sich Cardano damit von einzelnen Entitäten und Führungspersonen und minimiert somit das letzte große zentrale Risiko.

Man sieht es deutlich am Beispiel von Bitcoin. Die Tatsache, dass es keine einzelne steuernde Firma oder Person gibt, macht einen großen Teil des Reizes, sowie der Resilienz und Dezentralität des Bitcoin-Netzwerkes aus. Mit dem Chang-Hardfork tritt Cardano in ebendiese Fußstapfen, wobei es sich durch die Implementierung eines umfangreichen Community-geführten Governance-Systems die Möglichkeit zur stetigen Verbesserung und Weiterentwicklung offen hält.

Cardano Gründer Charles Hoskinson unterstreicht diesen Punkt und betont, dass die On-Chain-Abstimmung »stetige Verbesserungen ermöglicht, damit das System auch in 10, 20, 100 Jahren wettbewerbsfähig und relevant bleibt.«

Entscheidungsfindung in einer globalen digitalen Nation

Die Einführung eines solchen Systems ist keine einfache Aufgabe. Es ist ziemlich schwierig, eine Einigung zwischen einer geografisch verstreuten und diversifizierten Gruppe zu erzielen. Cardano stellte sich diesem Problem mit einer systematischen zweijährigen Entwicklungsarbeit, welche nun in das Chang-Hardfork mündet.

Das Chang-Hardfork ist ein Rahmenwerk, mit dem das sogenannte "Governance-Trilemma" gelöst werden soll, ein Gleichgewicht zwischen Effizienz, Effektivität und hoher Integrität. Hoskinson stellt fest, dass dieses Gleichgewicht eine Herausforderung darstellt, zeigt sich aber zuversichtlich, eine praktikable Lösung gefunden zu haben.

Das Governance-System wird dabei aus drei wesentlichen Pfeilern bestehen. Den Stakepool-Betreibern (SPO's), den dRep's und der Cardano-Verfassung, welche durch das Verfassungs-Komitee geschützt wird.

💡

Jeder ADA-Halter kann sich nach dem Chang-Hardfork als dRep registrieren und erhält damit ein Mitspracherecht in der Entscheidungsfindung - eine weitere Möglichkeit ist es, die eigenen Stimmrechte an einen anderen dRep zu delegieren, und diesem damit entsprechend größeres Gewicht in Abstimmungen zu verleihen.

Cardano leistet hier Pionierarbeit und stellt das umfangreichste System dieser Art auf die Beine, das es je auf dem Kryptomarkt gegeben hat.

Ein erster Prototyp für die Verfassung wird bereits mit Chang auf den Weg gebracht, ist aber extra so ausgelegt, dass er von der Community geformt und finalisiert werden kann. Die Abstimmung über das erste Verfassungs-Komitee ist ebenfalls bereits vollendet.

In den kommenden Wochen werden 50 Arbeitsgruppen auf allen 6 Kontinenten Vorschläge und Anpassungen der Verfassung diskutieren. Die erste komplette Verfassung wird dann am Ende des Jahres in Argentinien von Vertretern aller 50 Arbeitsgruppen finalisiert und zum On-Chain-Voting freigegeben. Sie wird grundlegende Regeln auf dem Cardano-Netzwerk verankern und vorgeben, wie und wie oft Beschlüsse gefasst werden, und wie ein solcher Beschluss-Prozess auszusehen hat.

Inspiriert von der Idee einer konstitutionellen Republik, kombiniert Cardano gewählte Vertreter mit dem Paradigma der "flüssigen Demokratie" und erhofft sich so ein maximales Maß an Flexibilität, Agilität und Repräsentation.

Das On-Chain-Governance-System wird dabei nicht nur simple Verbesserungsvorschläge behandeln, sondern sämtliche Bereiche auf dem Cardano Netzwerk regeln.

Zu den Aufgaben gehören das Management der 1,5 Milliarden Cardano schweren Treasury, Marketing und Branding, Förderung und Entwicklung neuer Produkte, Anpassung von Netzwerkparametern, das Schließen neuer Partnerschaften mit Bildungseinrichtungen sowie anderen Blockchains und vieles mehr.

Dies alles wird in die Hand der dezentralen Cardano-Community fallen - der Startschuss der ersten globalen digitalen Nation.

Risiken und Potenziale der Cardano On-Chain-Governance

Es ist und bleibt ein Experiment von historischem Ausmaß - unzählige bewegliche Teile müssen nahtlos ineinandergreifen, damit Cardano maximal von seinem zukünftigen On-Chain-Governance-System profitieren kann.

Wie reagiert das System auf einzelne dRep's mit übermäßig großem Einfluss; werden in der Verfassung alle wichtigen Rahmenbedingungen abgesteckt oder entstehen System-gefährdende Lücken; ist die Wahlbeteiligung in einem solchen System groß genug, um tatsächlich die Vorteile der Schwarmintelligenz nutzen zu können; ist die Community überhaupt befähigt so ein komplexes und vielschichtiges Netzwerk zu lenken; wie schnell kann das dezentrale Governance-System auf Fehler oder Angriffe reagieren?

Alles Fragen, die sich erst in der Zukunft beantworten werden. Es ist ein nobles Vorhaben, welches wie kaum ein anderes den dezentralen und inklusiven Grundgedanken der Blockchain-Technologie würdigt. Es dürfte jedoch schwierig bleiben, direkt zum Start alle möglichen Gefahren und Risiken gänzlich auszuschließen.

Auf der anderen Seite könnte ein Erfolg dieses ehrgeizigen Vorhabens den Weg für ein neues Zeitalter der Blockchain-Community-gesteuerten Entscheidungsfindung ebnen und den Krypto-Sektor auf die nächste Stufe der kompletten Dezentralisierung befördern.

Um dem Versprechen der ursprünglichen Kryptobewegung - sich vom traditionellen System loszusagen und eine echte inklusive Alternative zu bieten - gerecht zu werden, beschreitet Cardano damit systematisch und zielstrebig einen schwierigen, aber notwendigen Weg.

Derzeit notiert der Cardano-Kurs bei 0,38 US-Dollar und verzeichnet seit Release der Node-Version 9.0 einen Anstieg von über 3 Prozent. Die zukünftige Kurs-Entwicklung dürfte dabei stark von der erfolgreichen Implementierung des Governance-Systems abhängen. Insgesamt wird es laut Charles Hoskinson noch bis in den Oktober dauern, bis die "dezentrale Cardano-Regierung" voll funktions- und beschlussfähig ist.

ADA/USD Chart der letzten 24 Stunden, Quelle: CoinMarketCap
ADA/USD Chart der letzten 24 Stunden, Quelle: CoinMarketCap

Interessiert an Cardano? Investiere über Bitpanda sicher und seriös in ADA und werde Teil des umfangreichsten Governance-Projektes der Kryptogeschichte.

AD

SNEKbot by DexHunter on CARDANO

Cardano's Telegram Trading Bot live on Cardano mainnet!TRADE NOW!


Read Original Article on Bitcoin2Go

ORIGINAL SOURCE

https://bitcoin-2go.de/cardano-upgrade-a...

Disclaimer: Cardano Feed is a Decentralized News Aggregator that enables journalists, influencers, editors, publishers, websites and community members to share news about the Cardano Ecosystem. User must always do their own research and none of those articles are financial advices. The content is for informational purposes only and does not necessarily reflect our opinion.


Rare Evo: A Blockchain Event

More from Bitcoin2Go

See more
Cardano Chang Hardfork nähert sich: Auswirkungen auf ADA
Bitcoin2Go
Cardano Chang Hardfork nähert sich: Auswirkungen auf ADA

07/03/2024

·

62 views

Related News

See more

Argentina Digital Nation 2024
Rare Evo: A Blockchain Event
Argentina Digital Nation 2024

Featured News

See more



    DEFAULTENGLISH (EN)SPANISH (ES)RUSSIAN (RU)GERMAN (DE)ITALIAN (IT)POLISH (PL)HUNGARIAN (HU)JAPANESE (JA)THAI (TH)ARABIC (AR)VIETNAMESE (VI)PERSIAN (FA)GREEK (EL)INDONESIAN (ID)ROMANIAN (RO)KOREAN (KO)FRENCH (FR)CZECH (CS)PORTUGUESE (PT)TURKISH (TR)