Logo
Cardano Ecosystem

Concierge

07/05/2022

·

368 views


EOS Prognose 2022 ➡️ langfristig bis 2030

Coincierge.de - Aktuelle Krypto-News Aktueller EOS Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP): EOS Preis in der Historie: der Kursverlauf EOS ist eine jener Kryptowährungen, welche bereits mehrere Jahre auf dem Markt sind und somit problemlos als etablierte Coins...

EOS Prognose 2022 ➡️ langfristig bis 2030

Rendite von über 2000% oder Absturz um weitere 94%? Genau diese Frage stellt sich beim Blick auf die EOS Prognose, denn beide Szenarien werden von unterschiedlichen Bewertungsmodellen als möglich erachtet.

In der folgenden ausführlichen Analyse wird daher untersucht, wie konkret die EOS Zukunft aussehen kann. Die Kryptowährung wird auf verschiedene Art und Weise bewertet und daraus Kursziele und EOS Coin Prognosen berechnet.

Lohnt es sich also, EOS zu kaufen oder sollte man lieber auf andere Kryptowährungen setzen? Haben die eingereichten Klagen gegen die EOS-Muttergesellschaft hierauf einen Einfluss? Wir schauen uns das Thema an!

Jetzt EOS handeln

EOS Logo Wer keine Zeit mehr verlieren will, kann hier direkt beim beliebten Anbieter eToro eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Aktueller EOS Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP):

1 eos = 0.921541 eur 19:25 05.07.2022

EOS Preis in der Historie: der Kursverlauf

EOS ist eine jener Kryptowährungen, welche bereits mehrere Jahre auf dem Markt sind und somit problemlos als etablierte Coins betrachtet werden können. Die EOS Token wurden 2017 herausgegeben, die Kryptowährung existiert demnach bereits mehr als 5 Jahre.

Bei rund 4 US-Dollar im Sommer 2017 gestartet, fiel die Kryptowährung verhältnismäßig schnell auf rund 0.50 USD zurück, was zugleich auch das EOS Allzeittief darstellte. Anschließend folgte eine wahre Achterbahnfahrt, mit der auch keine der zahlreichen EOS Prognosen rechnete. Von 0.50 USD ging es zunächst mit einer Steigerung von über 3000% innerhalb von nur 3 Monaten auf rund 16 USD hinauf, ehe der Kurs schnell auf 5 USD absackte.

Nur 1.5 Monate später konnte jedoch ein erneuter starker Anstieg verzeichnet werden, diesmal auf bis zu 23 USD, was zugleich auch das EOS Allzeithoch (April 2018) markiert. All diese Bewegungen fanden innerhalb eines halben Jahres statt. Anschließend fiel der EOS Kurs jedoch innerhalb von  nur weiteren 6 Monaten auf 2 USD zurück. 

Von Ende 2018 bis Mitte 2022 pendelte EOS schließlich überwiegend zwischen 2 und 5 US-Dollar, wobei Mitte 2019 und Mitte 2021 jeweils ein kurzer Ausbruch auf rund 8.50 USD bzw. 15 US-Dollar verzeichnet werden konnte. Ebenso fiel der EOS Kurs im Mai 2022 erstmals seit knapp 5 Jahren wieder auf unter 1.50 USD, wo er aktuell noch immer verweilt. Der derzeitige Kurs von rund 1 US-Dollar ist daher der Ausgangspunkt für die folgende ausführliche EOS Prognose.

EOS Prognose

Für eine umfangreiche EOS Kurs Prognose ist eine ganzheitliche Betrachtung wichtig. Unter anderem sind die Fundamentaldaten wichtig, doch auch ein Blick auf die Konkurrenz sollte nicht vernachlässigt werden. Dank der im Vergleich zu vielen neuen Kryptowährungen langen Kurshistorie ist auch eine sehr gute charttechnische EOS Coin Prognose möglich, die wichtige Aufschlüsse für die Zukunft gibt.

Andere derartige Kurs Prognosen mit einer mindestens 5-jährigen Historie können unter anderem in der Litecoin Prognose, IOTA Prognose oder Dash Prognose nachgelesen werden.

EOS Prognose anhand der Fundamentaldaten

Coincierge Icon 23 Die fundamentale Analyse der EOS Prognose bietet im Vergleich zu anderen Kryptowährungen besonders zahlreiche Gesichtspunkte – sowohl positiver als auch negativer Art.

Zunächst einmal hilft ein Blick auf die grundsätzliche Anwendung von EOS. Hierbei handelt es sich um die native Kryptowährung des EOS.IO-Netzwerk, einer Art Datenbank für die Blockchain-Infrastruktur und für dezentrale Anwendungen (dApps). Dieses wird vom Unternehmen B1 bzw. block.one betrieben.

Viele Entwickler von dezentralen Anwendungen, eine der wichtigsten Funktionen der Blockchain-Technologie, können über EOS.IO auf entsprechende Software zurückgreifen und diese nutzen. Dafür benötigen sie EOS Coins.

Für den EOS Kurs sowie die EOS Prognose in Zukunft ist es daher wichtig, dass diese Technologie weiter aktuell und gefragt bleibt. Je mehr dApp Entwickler ihre dApps auf der Grundlage von EOS bzw. EOS.IO kreieren, umso besser für die EOS Zukunft. Beim Blick auf das aktuelle dApp Ranking (Stand Juni 2022), wird deutlich, dass diesbezüglich EOS im Vergleich zur Konkurrenz gefragt ist. Zwei der Top 10 dApps nach Nutzerzahlen basieren auf EOS, nur WAX (4 dApps) sowie die BNB Chain (2 dApps, jedoch mehr Nutzer) sind besser als EOS. Die größten Konkurrenten von EOS in Bezug auf die Funktion von Smart Contracts, Ethereum (2 dApps, weniger Nutzer) sowie Solana (1 dApp) liegen hinter EOS. Dies kann definitiv als positiv für die EOS Coin Prognose gewertet werden.

Hieraus kann auch eine weitere positive Eigenschaft von EOS geschlussfolgert werden, die für die EOS Prognose der kommenden Jahre eminent wichtig ist. Es ist aufgrund der starken Verknüpfungen mit den dApps sowie der langen Historie  unwahrscheinlich, dass EOS verschwinden wird Dieser Fakt ist vor allem in einem Bärenmarkt entscheidend, denn in diesem Zeitraum tendieren viele Kryptowährungen, die keinen klaren Nutzen haben, zum Totalverlust.

Blickt man zugleich auf die eben genannte Konkurrenz zeigt sich allerdings, dass EOS zumindest gemessen am Kurswachstum in den letzten Jahren den Anschluss verpasst hat, was die EOS Prognose wiederum deutlich eintrübt. Mitte 2018 war EOS zwischenzeitlich die fünftwichtigste Kryptowährung, Ethereum war gleichzeitig auf Platz 2 zu finden, Cardano auf Platz 9. Seitdem haben die Kurse von Ethereum und Cardano um mehrere hundert Prozent zugelegt. Sie befinden sich 2022 weiterhin auf genau jenen Plätzen 2 und 9 (bzw. Cardano aktuell sogar auf Platz 8), während EOS auf Platz 48 zurückgefallen ist und rund 80% des Kurswerts verloren hat.

Dieser Rückgang könnte neben einer technisch langsameren Entwicklung als geplant vor allem 2 Gründe haben:

  • Zum einen wurde EOS im Laufe der Zeit von einer Entwicklerplattform zu einem Asset-Management-Modell umgewandelt, was in der EOS-Community auf breite Kritik stieß. Ebenso ist eine Klage gegen die Muttergesellschaft von EOS.IO, block.one, anhängig.
  • Zum anderen war EOS in den letzten Jahren besonders beliebt in China und war dort zeitweise sogar die wichtigste Kryptowährung überhaupt, gemeinsam mit Ethereum. Seit dem rigorosen Vorgehen der chinesischen Regierung haben chinesische Kryptowährungen einen schweren Stand, sodass auch EOS mit deutlichen Nachfragerückgängen zu kämpfen hat – sowohl im Bereich des Tokens als auch auf der EOS.IO-Plattform.

Nicht zuletzt sei noch ein Blick auf die Kooperationen von EOS gerichtet. Hier verfügt die Kryptowährung mit SportBet, Pixel Master, Vigor und CryptoLocally ein kleines, aber diversifiziertes Portfolio.

Anhand dieser Aussichten kann die fundamentale EOS Prognose als neutral eingestuft werden. Sehr starke positive Argumente wechseln sich mit Positionen für eine negative EOS Kurs Prognose ab. Die vielen Verknüpfungspunkte von EOS, besonders im Bereich der dApps, gelten im Vergleich zu anderen eher substanzlosen Kryptowährungen (siehe Shiba Inu Prognose oder Baby Doge Coin Prognose), aber als sehr wichtig, sodass EOS einem Bärenmarkt verhältnismäßig gelassen entgegen blicken kann. Auch aus diesem Grund kann die neutrale EOS Coin Prognose zumindest mit einer positiven Tendenz versehen werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

EOS Prognose anhand der technischen Analyse

Coincierge Icon 16 Während sich die fundamentale EOS Prognose nur schwer quantifizieren lässt, sieht dies bei der technischen Analyse anders aus.

Hier kann auf verschiedenen Ebenen die EOS Zukunft bewertet werden, unter anderen mit kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen EOS Kurszielen.

Kurzfristige PrognoseMittelfristige PrognoseLangfristige Prognose

Kurzfristige EOS Prognose

Kurzfristig befindet sich EOS, wie auch viele weitere Kryptowährungen, weiterhin in einer schwierigen Lage. Zwar kann sich nach den heftigen Abverkäufen Anfang Juni (EOS fiel innerhalb von einer Woche von 1.30 USD auf unter 0.90 USD) der EOS Kurs aktuell im Bereich zwischen 0.90 USD und 1.00 USD stabilisieren, doch eine technisch signifikante Gegenreaktion erfolgte bisher nicht. Auch das Handelsvolumen ist überschaubar. Immerhin konnte EOS vom aktuellen Tief bei rund 0.82 USD knapp 20% wieder gut machen.

Dieses Chartmuster – lange Stabilisierung mit niedriger Volatilität nach einem kurzen starken Abverkauf – war bei EOS auch im Mai sichtbar und mündete schließlich in einen  weiteren Crash von mehr als 30%.  Aus diesem Grund sollte man weiter sehr hohe Vorsicht walten lassen.

Die kurzfristige EOS Coin Prognose ist daher nur mit 2 Szenarien möglich. Erst wenn das vorherige Niveau bei 1.30 USD wieder erreicht wurde, kann man von einer erfolgreichen Bodenbildung bei EOS sprechen. Sollte das aktuelle Verlaufstief von 0.82 USD nachhaltig gebrochen werden, bietet erst das Allzeittief im Bereich von 0.50 USD weitere Unterstützung für den Kurs.

Mittelfristige EOS Prognose

Auch die mittelfristige EOS Prognose 2022 wird vom aktuellen Bärenmarkt bestimmt. Kein Wunder, hat doch der gesamte Kryptomarkt in den vergangenen rund 7 Monaten rund 60% seiner gesamten Marktkapitalisierung verloren. In der gleichen Zeit musste der EOS Preis rund 80% Wertverlust verzeichnen.

Entsprechend schwierig gestaltet sich die mittelfristige EOS Coin Prognose. Hauptaufgabe ist es hierbei, den  steilen und andauernden Abwärtstrend zu verlassen.  Dieser bildet aktuell eine Widerstandlinie an der Oberseite bei 1.80 USD. Bei weiter seitwärts verlaufenden Kursen würde sich der Abwärtstrend bis Ende August 2022 dem EOS Kurs annähern – spätestens dann sollte ein nachhaltiger Ausbruch unter starkem Volumen erfolgen, um ein Kaufsignal zu erzeugen. Ansonsten sind neue Tiefs – unter Umständen sogar ein neues Allzeittief – zu erwarten.

Eine weitere, wenig starke Trendlinie verläuft derzeit bei rund 1.18 USD. Dies wäre ein erstes realistisches Ziel, mit dem zumindest wieder Käufer für die langfristige EOS Zukunft motiviert werden könnten, wenn dieser Widerstand gebrochen wird.

Langfristige Prognose

Im Rahmen der langfristigen Krypto Prognosen können in der Regel sehr positive Aussichten getroffen werden, denn gerade bei Kryptowährungen, die bereits mehr als 4 Jahre am Markt sind, ist das Chartbild historisch gesehen sehr freundlich und bietet gute Möglichkeiten für weitere, vor allem langfristige Kursgewinne. Beispiele hierfür sind bei der Binance Coin Prognose, der Dogecoin Prognose oder der Chainlink Prognose zu finden.

Doch auch langfristig hellt sich die EOS Prognose anhand der technischen Analyse nicht wirklich auf. Der Grund hierfür ist der de facto bereits seit 2018 anhaltende Abwärtstrend. Seit dem Allzeithoch hat EOS bereits mehr als 95% verloren, seit dem Zwischenhoch im Mai 2021 rund 93%. Anhand dieser Verlustserie ist ein Ende nicht abzusehen und eine realistische Prognose nur sehr schwierig möglich.

Da es aber auch das Ziel dieser ausführlichen EOS Coin Prognose ist, konkrete EOS Kursziele zu bestimmen, soll für ein mögliches Szenario angenommen werden, dass EOS mit dem zwischenzeitlichen Rückgang auf 0.82 USD sein Jahrestief bereits erreicht hat – was angesichts des überverkauften Markts im Bereich des Möglichen liegt. In diesem Falle wäre aus der technischen Analyse ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen, ausgehend vom aktuellen Kurs bei rund 1 US-Dollar. Ebenfalls ist zu beachten, dass  im Bereich von 2 US-Dollar ein sehr starker Widerstand  liegt, der in den Jahren 2018, 2020 (2x) und 2022 als tatkräftige Unterstützung diente.

  • EOS Prognose 2022: 1.06 USD
  • EOS Prognose 2023: 1.18 USD
  • EOS Prognose 2024: 1.30 USD
  • EOS Prognose 2025: 1.42 USD
  • EOS Prognose 2026: 1.54 USD
  • EOS Prognose 2027: 1.66 USD
  • EOS Prognose 2028: 1.78 USD
  • EOS Prognose 2029: 1.90 USD
  • EOS Prognose 2030: 2.00 USD

Laut dieser EOS Prognose 2022 wären in diesem Jahr noch maximal 1.06 USD möglich, was einem Wertzuwachs vom aktuellen Kurs von 6% entspricht. Spätestens im Jahr 2026, ggf. auch schon vorher unter hohen Schwankungen, wird erneut die Marke von 1.50 USD überschritten und die EOS Prognose 2030 sieht den Kurs letztendlich bei rund 2 US-Dollar.

Dennoch ist wichtig, dass dies nur ein mögliches Szenario von vielen Optionen darstellt. Vor allem aufgrund des sehr stark angeschlagenen Kurses ist die technische Analyse im Fall EOS eher schwierig. Neben weiteren Verlusten wäre auch ein Turnaround im Rahmen der Möglichkeiten.

Als Alternativen zur technisch schwierigen Lage bei EOS bieten sich Tron oder Lucky Block an. Während Tron als nahezu einzige der Top 100 Kryptowährungen keinen Abverkauf von 50% oder mehr unter den Top 100 Kryptowährungen hinnehmen musste und auch in der Tron Prognose eine positive Zukunft attestiert bekommt, bietet Lucky Block sehr große Chancen aufgrund seines einzigartigen Anwendungsfalls für die Zukunft.

Auch Lucky Block verzeichnet dank enormer Kursgewinne Anfang 2022 ein deutlich attraktiveres Chartbild als EOS und kann sich demzufolge mit einer starken Lucky Block Prognose behaupten, auch wenn in den vergangenen Wochen der Coin ebenfalls dem starken Abverkauf am gesamten Kryptomarkt Tribut zollen musste.

EOS Prognose anhand des Bitcoin-Verhältnis

Coincierge-Icon Etwas konkreter lassen sich die EOS Kursziele anhand des Bitcoin-Verhältnis bestimmen, denn nicht nur, dass es den EOS Coin bereits seit rund 5 Jahren gibt, auch wird er bereits ebenso lang in Bitcoin gehandelt.

Aktuell ist 1 EOS rund 0.000047 BTC wert. Das Allzeithoch liegt bei 0.0022 BTC, das Allzeittief bei 0.000037 BTC. Betrachtet man dieses Verhältnis, hat  EOS rund 98% vom Allzeithoch verloren.  Das Allzeittief wurde erst vor wenigen Wochen im Mai 2022 aufgestellt.

Schon anhand dieser Zahlen ist zu sehen, dass auch in Bitcoin gerechnet EOS nur schwer überzeugen kann. Lag das Jahreshoch 2018 noch bei besagten 0.0022 BTC, kam EOS 2019 maximal noch auf einen Wert von 0.001 BTC. Im Folgejahr lag das 52-Wochen-Hoch bei 0.0005 BTC, 2021 schließlich bei 0.00025 BTC.

Hieraus zeigt sich bereits, dass EOS in einem fatalen Abwärtstrend gefangen ist – der Coin halbiert sich gemessen an Bitcoin in jedem Jahr. Anhand dieser Zahlen würden sich die folgenden EOS Prognosen 2022-2030 ergeben. EOS Prognose 2022: 0.0001 BTC (ca. 2 USD) (Kursziel im April 2022 als bisheriges Jahreshoch bereits erreicht)

  • EOS Prognose 2023: 0.00005 BTC (ca. 1 USD)
  • EOS Prognose 2024: 0.000025 BTC (ca. 0.50 USD)
  • EOS Prognose 2025: 0.0000125 BTC (ca. 0.25 USD)
  • EOS Prognose 2026: 0.0000061 BTC (ca. 0.125 USD)
  • EOS Prognose 2027: 0.0000030 BTC (ca. 0.06 USD)
  • EOS Prognose 2028: 0.0000015 BTC (ca. 0.03 USD)
  • EOS Prognose 2029: 0.0000008 BTC (ca. 0.015 USD)
  • EOS Prognose 2030: 0.0000004 BTC (ca. 0.01 USD)

Bei der Umrechnung wird davon ausgegangen, dass sich Bitcoin nicht im Wert verändert. Als Alternative zu diesen verhältnismäßig schlechten EOS Coin Prognosen würde sich DeFi Coin anbieten. Diese interessante Kryptowährung zum Thema dezentrale Finanzen kann als eine der wenigen Coins einen aktuell besseren BTC-Kurs im Vergleich zum Jahresanfang 2022 vorweisen – auch, weil die Plattform mit starken Neuigkeiten glänzt, wie in der DeFi Coin Prognose nachzulesen ist.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

EOS Prognose anhand des gesamten Kryptomarkts

Coincierge Icon 9 Natürlich kann alles auch ganz anderes kommen, denn geht man von einem gleichbleibenden Bitcoin Kurs aus, würde man gleichzeitig auch die zunehmende Adaption von Kryptowährungen in Frage stellen. Insofern man also davon ausgeht, dass Kryptowährungen langfristig erfolgreich sein werden, sollten in Zukunft auch die Kurse wieder anziehen. Und sobald Bitcoin steigt, kann in der Regel der gesamte Kryptomarkt profitieren – darunter auch EOS.

Um diese Annahme mit konkreten Zahlen zu untermauern, bietet sich ein Blick auf zwei der bekanntesten Bitcoin Prognosen an: das Rainbow Modell sowie das Stock to Flow-Modell.

  1. Beim Rainbow Modell werden für die kommenden 4 Jahre (Prognose 2022-2025) Bitcoin Kurse von 86.000 USD (2022), 133.000 USD (2023), 201.000 USD (2024) und 300.000 USD (2025) vorhergesagt, wobei es sich hier jeweils um Mittelwerte handelt.
  2. Das Stock to Flow-Modell, welches bereits seit 2009 mit relativer Genauigkeit den Bitcoin Kurs nachbilden kann, ist sogar noch optimistischer und geht von Kursen um die 109.000 USD (2022), 118.000 USD (2023), 352.000 USD (2024) und 1.310.000 USD (2025) aus.

Unter der Annahme, dass trotz der oben erläuterten  stark negativen Korrelation zwischen EOS und BTC  der EOS Kurs sein Niveau in Bitcoin gerechnet halten kann (denn auch der Trend des fallenden EOS-Kurses in BTC gerechnet kann jederzeit gebrochen werden), wären bei einem Kurs von 1 EOS = 0.000047 BTC die folgenden EOS Kursziele möglich.

  • EOS Prognose 2022: 4.04 USD
  • EOS Prognose 2023: 6.25 USD
  • EOS Prognose 2024: 9.44 USD
  • EOS Prognose 2025: 14.10 USD

Hierbei ist anzumerken, dass als Basis lediglich das Rainbow Modell dient, um die EOS Preis Prognose im Gesamten nicht zu sehr zu verzerren und auch den aktuellen Entwicklungen am Kryptomarkt Rechnung zu tragen.

Eine sehr interessante EOS Prognose 2022-2025 würde sich jedoch ergeben, wenn man das Stock to Flow-Modell als Ausgangsbasis nimmt, die dortigen Bitcoin Kurse als Ziel setzt, zeitgleich aber die in der EOS Prognose berechnete sinkende Korrelation aus EOS- und BTC-Kurs mit einbezieht. Sinkt EOS in BTC demnach weiter um 50% pro Jahr, würde dies die folgenden EOS Prognosen ergeben, wenn gleichzeitig die Bitcoin Kursziele aus dem Stock to Flow-Modell erreicht werden:

  • EOS Prognose 2022: 10.90 USD (eher unwahrscheinlich, da EOS/BTC-Kurs von 0.0001 BTC schon in der Vergangenheit)
  • EOS Prognose 2023: 5.90 USD
  • EOS Prognose 2024: 8.80 USD
  • EOS Prognose 2025: 16.37 USD

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

EOS Prognose anhand von Analystenberechnungen

Icon Neben den zahlreichen technischen Analysen zur EOS Zukunft sollen auch die Analystenberechnungen bei dieser Krypto Prognose nicht unerwähnt bleiben. Hierbei handelt es sich um automatische Berechnungen, die eine Kombination aus Algorithmen, historischer Performance, Expertenmeinungen, technischen Signalen und aktuellem Marktsentiment sowie weiteren Faktoren bilden.

Anhand dieser Analystenberechnungen würde die EOS Prognose in Zukunft wie folgt aussehen:

Minimale EOS Prognose in USD Maximale EOS Prognose in USD Durchschnitt aller Prognosen in USD
2022 0,10 4,48 1,53
2023 0,10 7,98 2,31
2024 0,05 12,92 3,43
2025 0,06 20,91 5,23
2026 0,08 7,67 2,78
2027 1,60 11,25 5,01
2028 1,82 16,34 7,09
2029 1,76 24,92 10,25
2030 1,93 35,17 13,88

Wie aus der Tabelle der EOS Preis Prognosen zu entnehmen ist, gehen die  Analystenberechnungen weit auseinander.  Allein für die EOS Prognose 2022 schwanken die Vorhersagen zwischen 0,10 USD und 4,48 USD – eine enorme Bandbreite. Bis 2025 geht diese Schere noch weiter auseinander. Während das pessimistischste EOS Kursziel bei 0,06 USD liegt, was ein Kursverlust von weiteren 94% vom heutigen Kurs bedeutet, geht die optimistischste EOS Prognose 2025 von einem Kurs von 20,91 USD aus – ein Renditepotential von rund 2000%.

Wichtig ist es daher, eher auf den Durchschnitt aller Prognosen zu achten, welcher für die EOS Prognose 2023 einen Anstieg auf über 2 US-Dollar vorhersagt. Dies würde immerhin einer Renditeerwartung von mehr als 100% entsprechen, auch wenn dies angesichts der Kursverluste seit 2021 nur ein Tropfen auf den heißen Stein bedeuten würde.

Zu beachten wäre demnach auch die EOS Prognose 2030. Auch hier sind die Differenzen unter den Berechnungen enorm, was angesichts der volatilen Kryptowährungen seine Berechtigung hat. Im Schnitt werden jedoch 13.88 USD erwartet, was einem Potential von mehr als 1000% entspricht.

Dennoch zeigen diese EOS Prognosen auch, dass die kurstechnische EOS Zukunft unklar ist. Für das Jahr 2022 prognostizieren 3 der 6 berücksichtigten Analystenberechnungen weitere Kursverluste, laut EOS Prognose 2023 sind es im Folgejahr immer noch 2 von 6 mit negativen Renditeerwartungen. Erst ab 2024 hellt sich das Bild auf, auch wenn eine der Berechnungen ein komplett negatives Szenario mit dauerhaften Kursverlusten von um die 90% zeichnet.

Wer aufgrund dieser uneindeutigen Aussichten lieber auf Kryptowährungen mit eindeutigeren Berechnungen setzen möchte, kann sich als EOS Alternative auch die Polkadot Prognose oder die Uniswap Prognose anschauen. Beide Kryptowährungen sind – genauso wie EOS – beim Anbieter eToro handelbar, einem der besten Krypto Broker dank transparenter Gebühren, einfacher Benutzeroberfläche sowie Regulierung innerhalb der Europäischen Union.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Lohnt es sich, jetzt EOS zu kaufen?

Die verschiedenen EOS Coin Prognosen haben gezeigt, dass die Kryptowährung aktuell in einer schwierigen Phase steckt – zumindest aus charttechnischer Sicht. Aus diesem Grund sollte man zunächst eine Bodenbildung abwarten, ehe man mit dem EOS kaufen beginnt.

Fundamental ist EOS allerdings nicht schlecht aufgestellt. Wer sich mit dem Projekt EOS identifizieren kann oder vielleicht sogar selbst dApps entwickeln und dafür EOS kaufen möchte, kann die aktuell sehr niedrigen Kurse für einen Einstieg nutzen. Dies sollte jedoch unter dem Vorsatz geschehen, dass man weitere Kursverluste aussitzen kann und ggf. sogar zum Nachkauf nutzen möchte.

Bei der Frage, ob es sich lohnt, EOS zu kaufen, sollte auch das oben besprochene Verhältnis zwischen EOS und Bitcoin beachtet werden. Geht man davon aus, dass sich der über 4 Jahre alte Trend, dass EOS stets schwächer abschneidet als Bitcoin, fortsetzt, lohnt es sich nicht, EOS zu kaufen. Vielmehr könnte man in diesem Fall einfach Bitcoin kaufen und sich über die deutlich bessere Rendite im Vergleich zu EOS freuen.

EOS kaufen

Wann ist der beste Zeitpunkt, um EOS zu kaufen?

Wer mit dem Gedanken spielt, EOS zu kaufen und sich nach dem besten Zeitpunkt fragt, sollte diese Fragestellung aus drei Gesichtspunkten betrachten.

Zum einen ist der  beste Zeitpunkt für Kryptowährungen stets „jetzt“ denn langfristig konnte der Kryptomarkt seit Bestehen stets stark zulegen. Um den Einstieg nicht zu verpassen, kann es sich lohnen, derzeit mit einer ersten Tranche zu starten, um anschließend nicht den Kursen „hinterherzulaufen“, sollte ein Kursanstieg kommen.

Auch der zweite Punkt legt einen baldigen Einstieg nahe, betrachtet die Situation aber etwas spezifischer. Aktuell zeigen Indikatoren wie der Feed-and-Greed Index, das Rainbow Modell oder der RSI einen stark überverkauften Kryptomarkt an, sodass die Wahrscheinlichkeit zumindest bei mehr als 50% liegt, dass mittelfristig und langfristig Bitcoin wieder steigen wird – und damit auch andere Kryptowährungen wie EOS.

Der dritte Punkt spricht gegen einen Kauf von EOS aktuell. Sowohl EOS als auch Bitcoin, ebenso wie andere Kryptowährungen, befinden sich seit Monaten in einem starken Abwärtstrend, der derzeit noch keine Zeichen einer Abschwächung oder Gegenbewegung zeigt. Vor allem für technisch versierte Anleger sowie defensive Investoren, die nicht ins offene Messer greifen wollen, ist es daher empfehlenswert, zunächst eine Bodenbildung abzuwarten.

Welche Faktoren beeinflussen den EOS Kurs?

Coincierge Icon 21 reverse EOS wird von mehreren Faktoren beeinflusst, darunter unter anderem:

  • Der Nachfrage nach den dApp Services auf EOS.IO sowie dem Erfolg der entsprechenden dApps
  • Der technischen Weiterentwicklung von EOS gemäß der Road Map
  • Den Entwicklungen am gesamten Kryptomarkt
  • Den gesamtwirtschaftlichen Entwicklungen sowie politischen Regulierungen und Rahmenbedingungen

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Warum fällt EOS?

EOS befindet sich bereits seit Mai 2021 in einem Abwärtstrend, streng genommen sogar seit April 2018. Die wesentlichen Faktoren, warum EOS fällt, sind u.a. die technische Entwicklung, die langsamer verläuft als geplant, sowie die Konkurrenten wie Ethereum, Cardano oder Solana, die über attraktivere Blockchains verfügen.

Hinzu kamen in den vergangenen Monaten Neuigkeiten über eine Klage gegen die Muttergesellschaft des EOS.IO-Netzwerks, block.one, sowie Veränderungen in der organisatorischen Ausrichtung von EOS.

Wird EOS in Zukunft wieder steigen?

EOS Prognose Generell ist  davon auszugehen, dass EOS wieder steigen  wird. Dafür sprechen nicht nur einige der oben gezeigten EOS Prognosen, sondern auch die generelle Dynamik nicht nur am Kryptomarkt, sondern auch am Aktienmarkt. Es ist selten, dass ein Wert ins Bodenlose fällt, wenn genügend Substanz vorhanden ist. Letzteres ist bei EOS der Fall, wie die fundamentale EOS Prognose gezeigt hat.

Die entscheidende Frage, die sich Investoren jedoch stellen sollten, ist, ob EOS auch ähnlich stark wie Bitcoin oder andere Kryptowährungen steigen werden. Vor allem die Konkurrenten scheinen diesbezüglich das bessere Momentum zu haben. Wenngleich dies keinerlei Garantie für die Zukunft darstellt, sollte man zumindest bei der Analyse nach den besten Anlagemöglichkeiten auch die Ethereum Prognose und Cardano Prognose zu Rate ziehen.

EOS Preis Prognose bis 2030

Die EOS Prognose wurde nun anhand von verschiedensten Bewertungsmodellen beleuchtet. Dabei ist es normal und nachvollziehbar, dass die verschiedenen Analysen zu unterschiedlichen Ergebnissen, Kurszielen und EOS Coin Prognosen kommen. Genau hierin liegt der Sinn der ganzheitlichen Betrachtung.

Nimmt man nun die verschiedenen Kursziele zusammen, ergeben sich die folgenden EOS Prognosen 2022–2030:

Langfristige technische Analyse in USD Bitcoin-Verhältnis (ausgehend von einem Kurs 1 BTC = 20.000 USD) in USD Gesamter Kryptomarkt (Rainbow-Modell) in USD Analystenberechnungen in USD Durchschnitt in USD
2022 1,06 2,00 4,04 1,53 2,16
2023 1,18 1,00 6,25 2,31 2,69
2024 1,30 0,50 9,44 3,43 3,67
2025 1,42 0,25 14,10 5,23 5,25
2026 1,54 0,13 n/a 2,78 1,48
2027 1,66 0,06 n/a 5,01 2,24
2028 1,78 0,03 n/a 7,09 2,97
2029 1,90 0,02 n/a 10,25 4,06
2030 2,00 0,01 n/a 13,88 5,30

Auch in dieser Tabelle werden die starken Diskrepanzen der verschiedenen Analysemodelle deutlich. Während der Kurs in Bitcoin gerechnet gegen Null gehen könnte, zeigen vor allem die Analystenprognosen ein überaus optimistisches Bild.

Wichtig ist daher ein Blick auf den Durchschnitt, wobei man sich vom starken Rückgang bei der EOS Prognose 2025 zu 2026 nicht irritieren lassen sollte. Dieser kommt durch die Analyse des gesamten Kryptomarktes zu Stande, welche lediglich bis 2025 berechnet wird.

Insgesamt gibt die EOS Kurs Prognose ein positives Bild ab.  3 von 4 Analysemodelle gehen von langfristig steigenden Kursen  aus, ebenso erwarten 3 von 4 EOS Prognosen 2022 positive Renditen. Dies ist vielversprechend zu werten, zumal die fundamentale Analyse neutral mit positiver Tendenz abschließt und demnach keinen Belastungsfaktor darstellt.

Konkrete EOS Kursziele sind ob der stark unterschiedlichen Prognosen schwierig zu quantifizieren. Je nachdem, wie sich der Kryptomarkt generell entwickelt, könnte EOS 2025 wieder die Marke von 5 US-Dollar erreichen. Insofern ein gesamtheitlicher Aufschwung ausbleibt, könnte dies alternativ auch erst 2030 geschehen.

Besonders wichtig wird sein, ob EOS den Trend gegenüber Bitcoin beenden kann und hier zum ersten Mal seit 2018 eine positive Rendite vorweisen kann. Dies würde einem Turnaround gleichkommen und wäre ein starkes Kaufsignal für die EOS Zukunft. Kurz- und mittelfristig ist aber zunächst eine Bodenbildung wichtig, um anschließend die in den EOS Prognosen genannten Kursziele angreifen zu können.

Die besten EOS Alternativen

Die EOS Prognosen bieten demnach ein gemischtes Bild, geben aber Raum für Hoffnung auf eine positive Entwicklung. Dennoch kann es sich lohnen, auch nach Alternativen Ausschau zu halten, die ein deutlich besseres Bild in Sachen Zukunft und Prognose abgeben.

Ethereum (ETH)

Ethereum Logo Eine naheliegende EOS Alternative wäre Ethereum. Zwar hat EOS mit der EOS.IO-Platform sein eigenes Netzwerk und einen besonderen Anwendungsfall, dennoch sind beide im Bereich der Smart Contracts Konkurrenten. Ethereum bietet hierbei das wesentlich stabilere Investment, wie auch die Ethereum Prognose zeigt.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 145 Milliarden US-Dollar handelt es sich um die weltweit zweitgrößte Kryptowährung. Zudem kann eToro einfach und schnell beim Online Broker eToro gehandelt werden, sodass sich dieser Coin besonders eignet, wenn man sich ein breit diversifiziertes Portfolio aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und ETFs aufbauen möchte – all diese Anlageklassen werden bei eToro aus einer Hand angeboten.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Lucky Block (LBLOCK)

logo-lucky-block Lucky Block bietet vor allem fundamental eine erstklassige Prognose, denn die neue Kryptowährung mit Zukunft revolutioniert die Lotteriebranche und bietet die ersten Blockchain-Lotterien an.

Der Coin startete erst 2022 und hat den Großteil der Entwicklung noch vor sich – ebenso wie wahrscheinlich die hohen Renditen der Zukunft. Wer jetzt Lucky Block kaufen möchte, kann sich diese rosigen Zukunftsaussichten sichern.

Defi Coin (DEFC)

DeFi Coin Logo Eine andere aufstrebende Kryptowährung mit Potential für 2022 und 2023 ist Defi Coin. Die zugehörige dezentrale Kryptobörse (DEX) plant einen ähnlichen Weg wie Uniswap, sodass auch hier sehr hohe Renditen möglich sind, was auch die interessanten DeFi Coin Prognosen so sehen. Auf der Börse DeFi Swap kann man direkt DeFi Coin kaufen und zudem auch ins Staking mit 75% jährlicher Ausschüttung geben.

Was ist EOS?

EOS ist eine besonders schnelle Smart Contract Blockchain, die bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann und damit deutlich schneller ist als beispielsweise Konkurrent Ethereum. Die On-Chain Governance erfolgt durch die Tokeninhaber. EOS basiert auf dem Proof-of-Stake-Algorithmus.

Neben Smart Contracts erfüllt EOS vor allem die Funktion einer Datenbank, die über EOS.IO abrufbar ist und Infrastruktur für die Entwicklung von dApps bereitstellt. Für die Nutzung dieser sind EOS Token notwendig.

Empfohlene Broker für den EOS Kauf

Etoro Logo Transparent Als einer der älteren Kryptowährungen ist EOS mittlerweile auch bei vielen Brokern und Krypto Apps handelbar. Wer EOS kaufen möchte, sollte besonders auf die sichere Verwahrung seiner Coins sowie niedrige Gebühren achten.

Mit der Regulierung innerhalb der Europäischen Union sowie seinem einfach verständlichen Gebührenmodell ist eToro eine jener Bitcoin Börsen, welche im Coincierge-Vergleich besonders gut abschneidet und auch für den EOS-Kauf geeignet ist.

Fazit zur EOS Prognose

EOS kann als solide Kryptowährung angesehen werden, die vor allem im aktuellen Bärenmarkt einen großen Vorteil aufweisen kann. Im Gegensatz zu einigen Hype-Kryptowährungen der vergangenen 1-2 Jahre hat EOS bereits einen Bärenmarkt – jenen von 2018 bis 2020 – hinter sich und wird nicht nur deswegen mit hoher Wahrscheinlichkeit die kommenden Jahre problemlos überleben. Auch die enge Verzahnung mit dApps sowie die Transaktionsgeschwindigkeit der Blockchain sind interessante Argumente, die EOS eine starke fundamentale Grundlage geben.

Dennoch sollte man nicht ohne vorherige Recherche in EOS investieren. Wie die verschiedenen EOS Prognosen gezeigt haben, bereitet vor allem die  Kursentwicklung der vergangenen Jahre Sorgen Das Allzeithoch von 2018 konnte nie mehr erreicht werden, zudem reduziert sich der Wert in Bitcoin gerechnet in einer nahezu spektakulären Regelmäßigkeit jährlich um 50%.

Dennoch sind Teile der EOS Prognose positiv, was nicht zwangsweise ein Widerspruch sein muss. EOS in USD gerechnet kann steigen, auch wenn zugleich der Wert in BTC weiter fällt. Wer in EOS investiert, wettet zugleich auch auf einen Turnaround. Sollte dieser Gelingen, könnte EOS als bereits 5 Jahre alte Kryptowährung tatsächlich sein volles Potential entfalten und viele der aktuellen Shootingstars überholen.

Wer von diesem Turnaround jedoch nicht überzeugt ist, sollte stattdessen lieber in Bitcoin oder andere attraktive Kryptowährungen wie Ethereum, Lucky Block oder DeFi Coin investieren.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Hat EOS eine Zukunft?

Mit 5 Jahren Historie ist EOS eine der älteren Kryptowährungen. Aufgrund der Verknüpfung mit verschiedenen dApps sowie der sehr schnellen Blockchain wird EOS auch in Zukunft gefragt sein.

Wird EOS wieder steigen?

Es kann laut den meisten EOS Prognosen als wahrscheinlich angesehen werden, dass EOS wieder steigen wird. Allerdings ist unklar, wie hoch EOS steigen kann und ob das Allzeithoch bei 23 US-Dollar in den kommenden Jahren wieder erreicht wird.

Wie hoch wird EOS steigen?

Laut Prognosen kann EOS 2023 bis auf 2 US-Dollar steigen. Im optimistischen Fall sind laut EOS Prognosen bis 2025 sogar über 5 US-Dollar möglich.

Was kann EOS Coin?

EOS ist eine der schnellsten Smart Contract Blockchains und damit ein Herausforderer von Ethereum. Zudem wird der EOS Coin benötigt, um Software und dApp-Infrastruktur aus dem EOS.IO-Netzwerk abzurufen.

Zuletzt aktualisiert am 5. Juli 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

AD

World’s First Multi-Token ISPO — By Genius X - Starts on 12th of September, epoch 363!

Genius X, a revolutionary launchpad and business accelerator helping Web3 startups attain speed, scale, and edge, is thrilled to announce the world’s first Multi-Token ISPO.I WANT TO KNOW MORE!


Read Original Article on Concierge

ORIGINAL SOURCE

https://coincierge.de/prognose/eos-progn...

Disclaimer: Cardano Feed is a Decentralized News Aggregator that enables journalists, influencers, editors, publishers, websites and community members to share news about the Cardano Ecosystem. User must always do their own research and none of those articles are financial advices. The content is for informational purposes only and does not necessarily reflect our opinion.


More from Concierge

See more
Aptos (APT) Kurs Prognose: Neue Kryptowährung legt 18% zu, folgt der Absturz?
Concierge
Aptos (APT) Kurs Prognose: Neue Kryptowährung legt 18% zu, folgt der Absturz?

10/28/2022

·

154 views

Related News

See more
WingRiders Governance Token

Featured News

See more



    DEFAULTENGLISH (EN)SPANISH (ES)RUSSIAN (RU)GERMAN (DE)ITALIAN (IT)POLISH (PL)HUNGARIAN (HU)JAPANESE (JA)THAI (TH)ARABIC (AR)VIETNAMESE (VI)PERSIAN (FA)GREEK (EL)INDONESIAN (ID)ROMANIAN (RO)KOREAN (KO)FRENCH (FR)CZECH (CS)PORTUGUESE (PT)TURKISH (TR)
Bringing Fixed Assets (CNFT & CNT) Lending & Borrowing to CardanoWorld’s First Multi-Token ISPO — By Genius X